Startseite
Über uns
Mitglied werden
Termine
Mannschaften
Bildergalerie
Highlights
Pressearchiv
Gästebuch
Nur Mitglieder


Auf den folgenden Seiten können Sie sich bestens über unseren TCR informieren !!

Der TCR bedankt sichbei allen Sponsoren.


Clubmitglieder wie auch einige Gäste nahmen die Einladung zum Public Viewing auf unserer Clubterrasse dankend an und konnten im letzten Gruppenspiel gegen Nordirland einen verdienten 1:0-Sieg bejubeln. Die deutsche Mannschaft trifft nun im Achtelfinale auf die Slowakei – und auch am Sonntag, dem 26.06.16 um 18:00h darf wieder öffentlich mitgefiebert und hoffentlich nicht mitgezittert werden!
Mehr Bilder gibt es unter „Bildergalerie“ >>> „2016“ >>> „Public Viewing EM 2016“


Bereits im zwölften (!) Jahr läuft die Kooperation mit der nahe gelegenen Brückenschule, die ihren Erst- und Zweitklässlern wieder einen kostenlosen Schnupperkurs über drei Stunden anbieten konnte. Vielleicht hätten ein paar mehr Teilnehmer kommen können, aber mit 42% Eintritten (fünf von zwölf) kann unser Jugendwart vollauf zufrieden sein. Die Kinder hatten viel Spaß und werden hoffentlich noch lange dabei bleiben.


Das war ja fast schon ein Tornado, der da über den Platz 5 des Tennisclubs Roßdorf fegte. Die Kindertagesstätte „Wirbelwind“ hatte sich zum Schnuppern angekündigt und vierzehn neugierige Tennis-Eleven machten rennend und schreiend ihre ersten Tennisball-Kontakte. Mit Partnerübungen und Staffelwettbewerben ging die Zeit wie im Flug vorbei und erschöpft, aber dankbar machten sich die Nachwuchsspieler auf dem Heimweg, wo schon das verdiente Mittagessen wartete.


In unserer Einladungsreihe „Kinder auf den Tennisplatz“ waren nun fünfzehn Zöglinge der evangelischen Kindertagesstätte „Luthers Apfelbaum“ aus Niederissigheim zu Gast. Einen Vormittag lang konnten sie ausprobieren wieviel Spaßpotential in unserer schönen Sportart liegt. Rennend und schreiend lernten sie die Anlage kennen, und mit vielen Übungen rund um den kleinen Filzball konnten sie ihren ersten Tennis-Erfahrungen machen. Clubtrainer Claus Hornung leitete die Veranstaltung umsichtig und sparte nicht mit Lob. So traten die Nachwuchscracks etwas erschöpft, aber durchaus begeistert den Heimweg an.


Am Ende ist der kalten Sophie dann doch die Kraft ausgegangen und toller Sonnenschein begleitete die Siegerehrung. Knapp zwanzig Teilnehmer und Teilnehmerinnen waren angetreten, um die riesigen Wanderpokale von Optik Dankert ein Jahr lang in die eigene Vitrine stellen zu dürfen – am Ende war es wie immer nur zweien vergönnt. Es waren in diesem Jahr Beata Becker und Ulf Postberg, die sich am geschicktesten im Umgang mit den zugelosten Partnern und Gegnern, aber natürlich auch dem gelben Flugobjekt zeigten und zwar keinen Preisscheck, aber doch einen ansehnlichen Gutschein der Spenderfirma entgegennehmen konnten. Zweite wurden nicht minder verdient Regine Böhrer und Vorjahressieger Florian Zang, deren Leistungen mit einem Clubhandtuch und einem Präsent von jeweils Weininternational und der Vitrine belohnt wurden. Dritte wurden Theresa Turwitt und Andreas Clasen, die einen Gutschein des Gesundheitszentrums Meditheranum über einen Probemonat Fitnesstraining unter Anleitung gewannen. Am Ende waren (fast) alle zufrieden und mit einem Dank an Turnierleiterin Christine Drees, die den Ablauf jederzeit im Griff hatte und dabei sogar noch selbst zum Racket griff, fand ein schönes Turnier seinen Abschluss.
Bilder dieser Veranstaltung gibt es unter „Bildergalerie“ >>> „2016“ >>> „Schleifchenturnier 2016“


Gleich zu Beginn der Saison nahm die Kindertagesstätte in Niederissigheim das Angebot unseres Jugendwartes wahr und zwei Erzieherinnen machten sich mit acht Vorschulklässlern auf dem Weg in unseren Verein. Nach einem kurzen Rundgang zum Kennenlernen der Anlage ging es auch schon auf den Tennisplatz, wo die Kinder sich erst einmal in vielfältigen Bewegungsformen ohne und mit Ball austoben konnten. Nach der Frühstückspause ging es dann endlich mit Schlägern weiter und so manch eine/r stellte sich recht geschickt im Umgang mit den verschiedenen Übungsaufgaben an. Vielleicht hat sich ja hier schon ein zukünftiger Crack vorgestellt? Mit einem kleinen Geschenk und natürlich der Möglichkeit, in einer bestehenden Gruppe weiter zu machen, traten die kleinen Tennishasen schließlich zufrieden den Heimweg an.


Zu einem Probelauf für die ersten U8-Wettkämpfe trafen sich eifrige Nachwuchscracks auf Platz 5 unserer Anlage. Unter den kritischen Blicken mancher mitgekommenen Eltern rannen, sprangen, balancierten und warfen sie um Punkte für ihr Team. Am Ende wurde auch noch Tennis gespielt und zwar Einzel und Doppel im kleinen Feld. Auch wenn gerade hier noch etwas Erfahrung fehlte, war dies eine wichtige Veranstaltung zur Vorbereitung auf die anstehenden echten Matches, die im Mai mittwochnachmittags stattfinden (siehe Aushang an der Jugendwand) und sich durchaus auch viele interessierte Zuschauer wünschen.
Bilder von diesem Treffen gibt es unter „Bildergalerie“ >>> „2016“ >>> „U8-Test“


Wow – was für ein Treiben auf der Clubanlage! Bei schönstem Tenniswetter konnten Bürgermeister Günter Maibach und unser 1. Vorsitzender Oliver Fichte die Plätze wie geplant zum Spielbetrieb frei geben. In seiner kurzen Ansprache hatte Maibach die vorbildliche Jugendarbeit gelobt und dem TCR für seine Vorhaben in diesem Jahr alles Gute gewünscht, während Fichte sich bei seinem Technischen Leiter Horst Schiller und allen freiwilligen Helfern bedankte, die maßgeblich zu einer gelungen Präsentation ihres Vereins beigetragen hatten.
Gut einhundert Mitglieder, Gäste und interessierte Neugierige besuchten im Laufe des Tages die Anlage und der eine oder andere war so angetan, dass er gleich Mitglied wurde. Im großen Gewinnspiel (Ballanzahl im Wäschekorb schätzen; mit einem Lochschläger „nicht“ treffen; Säckchen in Dosen werfen) war Brigitte Schwarzer die Geschickteste und gewann einen Verzehrgutschein bei unserem Clubwirt Lutz. Zweite wurde Petra Finkernagel (TCR-Handtuch) vor Moritz Wagner (Philips Kopfhörer), Gabi Kobler (HTV-Bälle) und Janine Varrina (Sekt). Während auf dem Trainingsplatz fast ständig Kinder und Jugendliche im Umgang mit Ball und Schläger hilfreich begleitet wurden, konnten erwachsene Interessenten sofort in den allgemeinen Spielbetrieb eingegliedert werden. Fürs leibliche Wohl hatten der Clubwirt wie auch unser Vergnügungsausschuss gesorgt und so blieben keine Wünsche offen.
Bilder gibt es unter „Bildergalerie“ > „Bilder 2016“ > „Saisoneröffnung 2016“


Top